Red Hand Day - Weltweite Aktivitäten

Keine Waffen in Kinderhände - Waffenexporte stoppen!

Kinder sollen ihre Kindheit leben können.

Stoppt Kleinwaffenexporte!

Stoppt den Missbrauch von Kindern als Soldaten!

Stop using children as soldiers!


Alle Generationen vereint für Kinderrechte und Waffenexportverbot


Erfolgreiche Rote Hand Aktion gegen Kindersoldaten und Waffenexporte in Frankfurt

Bericht

Mitglieder von pax christi Limburg, der EKHN und der DFG-VK sowie Aktive der Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel sammelten am 12. Februar 205, dem Red Hand Day, an der Frankfurter Hauptwache in kurzer Zeit 50 Rote Hände. Die Hände mit Forderungen zum Stopp des Waffenexports und des Missbrauchs von Minderjährigen als KindersoldatInnen gehen nun an die Frankfurter Bundestagsabgeordneten. Eine Forderung, die unsere gestrige Rote Hand Aktion: Keine Waffen in Kinderhände - Waffenexporte stoppen! auf den Punkt bringt: Auf einer Hand steht "Kinder sollen ihre Kindheit leben können" - auf englisch, arabisch und koreanisch. Wir danken Suhail aus Saudi-Arabien, der in Südkorea lebt und sich mit uns gegen Kindersoldaten und für Frieden stark macht! Wir danken allen PassantInnen - große und kleine - aus Frankfurt und aller Welt, die unsere Aktion unterstützt haben. Für die Aktionsgruppe: Matthias Blöser pax christi-Diözesanverband Limburg

pax christi-Diözesanverband Limburg
Frankfurt am Main, Germany
Datum der Aktion: 12/02/2015
Anzahl gesammelter Hände: 50