Red Hand Day - Weltweite Aktivitäten

Schickt unsere Zukunft nicht in den Krieg

Friedensbildung statt militärischer Ausbildung

Schulen statt Waffen

Bildung statt Bekriegung


JULETAG 2019 der GEW Südbaden: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft lehnt die Rekrutierung minderjähriger Soldat


Junglehrer wollen Friedensbildung statt militärischer Ausbildung

Bericht

Beim 28. Gewerkschaftstag der GEW Bund  im Mai 2017 in Freiburg gab es einen klaren Beschluss gegen die Rekrutierung von Minderjährigen. „Durch die Abschaffung der Wehrpflicht ist die Bundeswehr unter Druck geraten und verwendet immer aggressivere und manipulativere Werbeformen, um junge Menschen für den Soldatenberuf anzuwerben. […]                                                       Schutzrechte von Kindern und Jugendlichen haben Vorrang. Die GEW wird mit den Abgeordneten des Deutschen Bundestages Gespräche führen mit dem Ziel, das Mindestalter für die Rekrutierung für die Bundeswehr auf 18 Jahre anzuheben.  Die GEW wird die „Aktion Rote Hand“ und den jährlichen Aktionstag am 12. Februar, den Red Hand Day, in ihren Publikationen bekannt machen und ihre Mitglieder zur Unterstützung und zum Mitmachen aufrufen.“

Der JUNGLEHRERTAG der GEW Südbaden am 25.3.2019   hat dies aktiv umgesetzt  und allen 150 Teilnehmerinnen konkrete Handlungsvorschläge für entsprechende Umsetzungen an ihren Schulen vor Ort vorgestellt.

Bei  einer symbolischen RoteHandAktion wurden 34 RoteHand-Karten gesammelt und die darauf geschriebenen Anliegen sprechen eine klare Sprache


RunderTischFR"schulfrei f.d.Bundeswehr"
Freiburg i.Br., Germany
Datum der Aktion: 25/03/2019
Anzahl gesammelter Hände: 34