Red Hand Day - Weltweite Aktivitäten

Keine Waffen in Kinderhände-Waffeexporte stoppen!


Gemeinsam gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten!


Gemeinsam gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten protestieren! Die Schüler des Gymnasiums Schramberg setzten sich interessiert mit dem zusätzlich gegebenen Inforamtionsmaterial auseinander,stellten Fragen, und gaben auch ihre Hand als Zeichen ab.

Bericht

Die Aktion am Gymnasium Schramberg erreichte viele Schüler. Durch eine ausführliche Informationsveranstaltung, wussten alle, um was es bei der Aktion gehen wird, und was das Ziel dahinter ist. So wurden in den großen Pausen zahlreiche Handabdrücke von Schülerinnen und Schülern aller Altersgruppen abgegeben.


Durch Flyer und Broschüren über den Einsatz von Kindersoldaten und Plakaten mit weiteren interessanten Informationen auf dem Schulhof, ist den Schülern nun bewusst, dass beim Thema Kindersoldaten nicht nur zugeschaut werden kann – es muss etwas getan werden, und gemeinsam können wir viel erreichen.


So zählten wir am Ende des Aktionstages 385 gesammelte Hände. 120 Hände wurden dabei an unseren Oberbürgermeister persönlich in der Schule übergeben, welcher die Aktion mit Begeisterung unterstützte. Die restlichen Hände wurden zu gleichen Teilen Politiker unserer Umgebung übergeben, mit der Aufforderung, sich gegen den Export von Waffen einzusetzen, da viele Waffen deutscher Herstellung besonders geeignet für Kindersoldaten sind.


Rosa-Maria Schneider
Schramberg, Germany
Datum der Aktion: 12/02/2019
Anzahl gesammelter Hände: 385