Die Aktion Red Hand Day: So geht’s

Farbenfroher Protest: Die Forderungen von Jugendlichen zum Aktionstag

 

Die Aktion ist sehr einfach umzusetzen, egal ob in der Schule, in den Städten, in denen wir leben, oder in den sozialen Medien. Je mehr Menschen überall mitmachen, desto mehr Aufmerksamkeit können wir für das Thema Kindersoldat*innen erreichen. Der internationale Red Hand Day ist am 12. Februar, aber die Aktion kannst du auch an jedem anderen Tag im Jahr umsetzen. Je näher sie am offiziellen Datum liegt, desto besser können jedoch einzelne Aktionen miteinander vernetzt und sichtbar gemacht werden.

 

Bring den Red Hand Day in die sozialen Medien

Färbe deine Hand mit roter Fingerfarbe oder nutze die entsprechenden Tools auf unserer Aktionsseite und poste ein Foto auf Instagram, Facebook oder Twitter mit dem Hashtag #redhandday und deiner Forderung oder deinem Wunsch.

Fordere deine Freund*innen auf, sich der Aktion anzuschließen. Nur, wenn wirklich viele mitmachen, können unsere Stimmen gehört werden. Hier findest du ein Video und weitere Materialien zum Red Hand Day www.tdh.de/redhandday

 

Bring den Red Handy Day auf die Straße

Du bist auch gerne offline unterwegs und hast Mitstreiter*innen für einen Straßen-Aktion? Wenn ihr möglichst viele Menschen zum Mitmachen aktivieren wollt, dann wählt als Aktionsort am besten einen belebten Platz, zum Beispiel die Fußgängerzone, Schulmensa oder das Stadtfest. Euren Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Am wichtigsten ist die rote, abwaschbare Fingerfarbe. Dazu braucht ihr weißes Papier für die Handabdrücke, eine Wäscheleine, Klammern zum Aufhängen der Abdrücke, Wasser oder feuchte Tücher, Hände reinigen, Abdeckmaterialien – und natürlich Flyer, Poster und andere Infos zum Thema. Je nach Örtlichkeit braucht ihr auch einen Tisch, eine Ablage oder ähnliches, um die Materialien zu präsentieren.


Alle sollen wissen, wofür ihr euch einsetzt. Am besten klappt das, wenn die Presse über euch und die Aktion berichtet. Kontaktiert die lokale Zeitung, Radiosender, Gemeindeblätter usw. Schreibt dafür eine Pressemitteilung mit allen relevanten Infos (wer, was, wann, wo und warum). Eine Muster-Pressemitteilung erhaltet ihr bei terre des hommes. Ladet außerdem Politiker*innen ein, an der Aktion teilzunehmen.


Ganz wichtig: Dokumentiert und postet Beiträge und Fotos zur Aktion in den Social Media-Kanälen und nutzt den Hashtag #redhandday. Wenn auch bekannte Persönlichkeiten mitwirken, die verlinkt werden können, bringt das natürlich noch mehr Aufmerksamkeit.