Deine Rote Hand zählt!

Seit über 15 Jahren gibt es jetzt die Aktion und den Red Hand Day am 12. Februar, den internationalen Gedenktag an das Schicksal von Kindersoldaten. Hunderttausende rote Handabdrücke wurden schon in über 50 Ländern gesammelt und an Politiker und Verantwortliche übergeben, darunter der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, der deutsche Außenminister und der Bundespräsident. Doch trotz vieler wichtiger Erfolge gibt es immer noch 250.000 Kindersoldaten weltweit.

Hilf mit diese Ausbeutung von Kindern zu stoppen!
Mach mit bei der Aktion Rote Hand!
 


Unsere Forderungen

  1. »Straight 18«: Kein Kind unter 18 Jahren darf in Armeen, bewaffneten Gruppen oder anderen militärischen Verbänden eingesetzt oder geschult werden
  2. Bestrafung der Verantwortlichen
  3. Versorgung, Schutz und politisches Asyl für ehemalige Kindersoldat*innen
  4. Finanzielle Unterstützung von Hilfsprogrammen für Kindersoldat*innen ausbauen
  5. Stopp von Waffenexporten
  6. Förderung von Friedenserziehung

„Ich werde alles tun…“

„Ich werde alles in meiner Macht tun, damit das Leid dieser Kinder gestoppt wird“ sagte der mächtigste Mann der Vereinten Nationen, Generalsekretär Ban Ki Moon. 4 Jugendliche aus 4 Erdteilen hatten ihm zuvor ein Album mit roten Handabdrücken aus aller Welt übergeben.